7. Juli 2019

Unterwäsche für den Herrn

Ich nähe seh wenig für Männer... die Schnitte für Herrenkleidung kann ich nicht selber zeichnen und ich tu mir auch, als Damenschneiderin, mit den Proportionen bei Männersachen immer schwer... kann es nicht abschätzen ob das so wirklich stimmt... Das sieht alles beim nähen und an der Puppe irgendwie komisch aus... lustiger weise aber am Mann dann immer gut... ich habe im Gegensatz zu Damenkleidung noch nie ein Stück was ich für einen Herrn genäht habe versaut.

Nach der Inhalt der Unterwäscheschublade von meinem Liebsten immer weniger wurde und die Löcher in seinen Lieblingsbuxen immer grösser, kam ich auf die Idee ihm welche zu nähen.

In Sachen Unterwäsche hab ich nichtmal bei Frauen viel Erfahrung.. mal abgesehen von Korsetts. Ich hab sehr unbedarft an die Sache gemacht... auch schnell einen Schnitt gefunden und mal mit Resten losgelegt... Fazit: perfekt sitzende Unterhosen. Man muss nur die Tabelle der Masse beim Schnitt beachten und dann kann echt nix schiefgehen.

Stoffe: diverse Reste 
Schnitt: LeRetro




-


---

14. April 2019

Die Rosenranke

Ich hab vor einiger Zeit ein Stoff gesehen den ich umbedingt haben musste. Wie so oft... Ja und dann lag er da, denn ich wusste beim besten Willen nicht was ich aus ihm nähen soll.

Es war ein Jersey-Panel, in Schwarz mit Rosen, roten Rosen... eigentlich mag ich gar kein Rot... aber eben die Ausnahme und so...

Durch eine Onlineaktion hab ich ein Schnittmuster für ein schlichtes Kleid mit Raglanärmeln geschenkt bekommen. Dieser Schnitt war genau das worauf mein Panel gewartet hat. 

Das Ergebnis, ein schlichtes Kleid für den Alltag und das Büro welchem der Stoff eine gewisse Raffinesse verleiht.


-

 

-


28. Januar 2019

Das Drachen Auge

Ich nähe seit Jahren eigentlich nur Webware, wahrscheinlich auch aus dem Umstand heraus das es in der Mode meiner bevorzugten Epochen noch kein Jersey und Co gab.
Im Alltag trag ich aber doch gern solche Textilien... bevorzugt aus Baumwolle.
Zudem muss ich gestehen, dass ich mich in einige Jersey-Panel verguckt habe... und diese natürlich haben musste.
Das Drachenauge ist nun das erste was verarbeitet wurde. Trotz dem dominanten Print sollte es was schlichtes für den Alltag werden. Als Kombistoff wählte ich deshalb Schwarz, dafür aber ein Schnitt mit nem gewissen etwas.


-


---

23. Januar 2019

Der Goldene Nähfuss

Manchmal gibt es Überraschungen damit rechnet man nicht.
Mich traf es in diesem Fall... ich gewinne nie bei Verlosungen... nunja... fast nie... eben dieses mal hatte ich tatsächlich Glück, obwohl ich nichtmal wusste was der Gewinn ist.
 Es war von Bernina der goldene Jubiläums Nähfuss Nr.1. Der Fuss wäre nutzbar, aber zu schade zum nähen. Ich gestehe ich hab in mal auf meine Virtuosa gemacht... aber nur zum gucken.

Ich hab mich gefreut wie Schnitzel!


... es war wie ne kleine Schatztruhe..


... darin der Fuss und ein goldener Faden...


... mal alles aus der Schachtel befreit...


... ist er nicht toll!


20. Januar 2019

Gerader Rock aus Cord

Das neue Jahr ist nun auch schon ein paar Wochen alt und ich hab es wieder nicht geschaft früher einen Beitrag zu verfassen. 2018 waren es 9 Beiträge hier. Das sollte sich ändern... also auf in das 2019.

---

... Hab ich es schon gesagt?... nur fürs Protokoll nochmals... Ich liebe Cord für die kalten Jahreszeiten!

Hier Rock Nr. 3. Ein schlichter gerader, bodenlanger Rock aus braunem Babycord. Das hinten im Gehschlitz nicht die Kälte reinkriecht hab ich diesen mit einem "Fächer" unterlegt.
Auch das Kleidungsstück ist für den Alltag gedacht. Zukünftig sollte ich aber in meine Röcke Taschen einbauen. den die kalten Jahreszeiten sind auch die Jahreszeiten für Taschentücher und Co.


-


-


---


2. Dezember 2018

Avent, Advent...

Natürlich hab ich mich auch dieses Jahr wieder ausgetobt in Sachen Adventsdeko. 

Allem voran natürlich der "Adventskranz". 
In diesem Jahr hab ich spontan das Thema "Schlüssel" gewählt.


Vor dem Haus: 
Eule und Geisterlichter schlicht nur mit Ästen und Minikugeln.


Der Türkranz greift das Thema "Schlüssel" wieder auf.


Wie jedes Jahr ein kleines Gesteck aus "Reste" für das Arbeitszimmer.


--