26. November 2022

erster Advent... ernsthaft schon!

Lange war es hier wieder still um mich, aber auch wenn ich mir vornehme wieder mehr zu schreiben... nun ja... man wird sehen ob ich dieses Mal disziplinierter bin.

-

Irgendwie kam dieses Jahr der Advent wieder viel zu schnell. Eben war doch noch Sommer und Herbst haben wir irgendwie immer noch...

Mir fehlt dieses Jahr die Advents-  und vorweihnachtliche Stimmung aktuell ganz. Gründe gibt es viele...

Aus dem Grund hab ich entschieden das die fröhlich orange Herbst-Deko noch länger bleiben darf.

Vielleicht erinnert sich noch jemand an meine Anleitung zum Kürbisse nähen, genau solche sind dass hier.


-


... euch allen einen fröhlichen ersten Advent!

...
 

8. August 2022

Rosaly, mein erstes Probenähen

 Der Lurch hat an einem Probenähen mitgemacht! 😁

 

Ich durfte den tollen, neue Schnitt von TINAlisa testen.

 🌹ROSALY🌹


Rosaly ist ein Baukastensystem und ich hab mich im Bereich „Bademode“ damit ausgetobt. 

Heute erst mal Bilder der „Kür“. Ein Bikini mit einem Oberteil welches selbst eine kleine Oberweite toll in Szene setzt. Meines ist mit eingeabeiteten Cups aber der Schnitt ist auch geeignet für ohne. Dazu das passende Höschen, in meinem Fall mit hohem Beinausschnitt.



-



INFOS ZU DEN SCHNITTMUSTERN:


Rosaly kann frei kombiniert werden aus:

👙 5 Oberteilen (3 Oberteile für Badeanzug oder Kleid und 2 Oberteile für Bikini, Monokini oder Kleider mit Cutouts).

🩱 5 Unterteilen (1 Bikinihöschen, 1 Badeanzughöschen und 3 Rockteile).

👗 5 Badeschalen (Cups) zum Selbernähen und Einnähen machen euer Outfit für Strand oder Party perfekt.

👙 Größe: 32 – 52

🩱 In A4 und Großformat (außer die Cups nur in A4)

👗 Mit Ebenen für jede Größe und zusätzlich einblendbarer Nahtzugabe


Erhältlich bei: https://tinalisa.de/


Stoff: Spoonflower und aus meiner Restekiste

Bilder by Bruno Gaber


Beitrag enthält Werbung. Schnitt wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestell.

31. Oktober 2020

Happy Halloween

 Das ich die Nacht der Geister liebe hab ich glaub schon mehrfach gesagt *grins*

Mein kleiner, treuer Geist, welcher mich schon sehr viele Jahre begleitet, darf nun in der Zeit auf dem Schränkchen sitzen welches ich von meiner Oma bekommen habe. Die Fläche zum Dinge hinzustellen ist aber auf dem Schränkchen nichts so breit und meine Unterdeckchen hängen immer zur hälfte runter.

Als mal schnell ein passendes "Sitzkissen" für Herr Gespenst genäht. Reste von Baumwollstoffen und Vlies sind immer im Haus für kleine Patchwork arbeiten.


-


---


27. September 2020

Wenn Forellen ins Schwimmbad gehen.

 ich habe im Sommer mit einem neuen Hobby angefangen, dem "Mearmaiding".

 Darunter versteht man das schwimmen mit einer Monoflosse wie eine Meerjungfrau. Leider muss ich zugeben das es alles andere als einfach ist. Man schwimmt hauptsächlich unter Wasser, sollte elegant aussehen und das mit Beinen welche zusammen einer Flosse stecken. Bei mir fing das Problem schon an das ich schwimme wie ein Kork... also ohne Blei garnicht wirklich unter Wasser komme... dann sollte man ja einige Zeit unter Wasser bleiben ohne Panik zu bekommen... und zu guter letzt der Umgang mit der Flosse... wir müssen noch viel üben *grins*

Aber Frau Fisch (mein Schatz nennt mich "die Forelle") muss ja den ganzen Krempel irgendwie, zum üben, mit ins Schwimmbad bekommen. Also hab ich mir kurzerhand eine Tasche für alle Schwimmsachen inkl. Monoflosse und Blei genäht.


Von aussen ...


... andere Seite mit Taschen.


Details der Aussentaschen.


Im Innern gibt es zwei grosse Fächer für alles Mögliche...


... und viel Platz für die Monoflosse.

---

16. Mai 2020

Blütenring

... die Sache mit zu wenig Stoff für zu viel Idee.

Ich bin relativ Gross, also lang... und ich liebe lange Kleider und Röcke ... also brauche ich auch immer relativ viel Stoff. Für einen gerader Rock, Taille bis Knöchel/Boden 110cm min. So auch bei Kleidern... nur hat man das Probleme wenn man mit Panelen arbeitet das die Metrage vorgegeben ist.
Der Stoff war von Anfang an für ein langes Kleid gedacht, aber ich hatte meine liebe Mühe beim Zuschnitt.. es war einfach zu wenig Stoff. Kurzerhand hab ich einen leichten Frottee-Stoff aus meiner Vorratskiste zum kombinieren dazu genommen.

Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, wieder eine eigenwillige Andrea Kreation.


... leider sind auf dem Rücken mehr Rosen als vorne...


... dazu ein kleiner Gürtel...


noch eine Anekdote zu dem Kleid: Ich hatte das Kleid einmal zur Arbeit an.... man sollte als Verwaltungsangestellte in einem Seniorenheim nie was mit viel Weiss tragen... die meisten Bewohner nannten mich plötzlich "Schwester"..

---

30. April 2020

Die Kopfbedeckung für jeden... Bundhaube aus Leinen

Passend zu meinem Beitrag von letzter Woche, zu meinem Wappenrock, heute die Kopfbedeckung.

Im Mittelalter war es üblich immer eine Kopfbedeckung zu tragen. Gründe waren neben Religiosen und Gesellschaftlichen auch Hygienische... Etwas was sowohl Frauen wie auch Männer trugen war die Bundhaube.

Mein Schatz hat sich neue Bundhauben gewünscht. Ich hab ihm welche aus weichem Leinen mit Kappnähten genäht. Die Kanten sind Eingefasst mit dem selben Stoff wie für die Haube verwendet wurde.



Ich hab gezielt die Bindebänder weggelassen. Nicht wirklich korrekt, aber gebunden werden die bei uns sowieso nicht sondern hängen nur dumm im Weg rum... bevorzugt im Essen... sie stören einfach...



---